Waltershäuser Feuerwehrmann ruft zu Flutopfer-Hilfe auf

Gunter Brand will mit Sammlung per Treuhandkonto helfen, in Kamern
in Sachsen-Anhalt
Kinder- und Jugendeinrichtungen wieder aufzubauen

 
Von Michael Keller

Waltershausen. Das. Thermometer steht bei 32 Grad, es ist warm und trocken.
Hochwasser?
Kein Thema mehr. Oder?

Bei Gunter Brand aus Waltershausen schon. Der Vorruheständler wurde als Mitglied der freiwilligen Feuerwehr, weil Leute fehlten, Anfang Juni mit aktiviert, als die Pegelstände extreme Werte anzeigten. Brand kam u.a.in Gößnitz in Ostthüringen und in Kamen am See in Sachsen-Anhalt zum Einsatz.

Dort hatte das Hochwasser besonders gewütet. Spontan beschloss er mit Lebensgefährtin Katja Philipp, eine Hilfsaktion ins Leben zu rufen. Mit Hilfe eines Autohauses gelang es, Möbel und Hausrat zu sammeln und nach Kamern zu bringen.

Am 1. Juli brachte man die Sachen in den Ort in Norden Sachsen-Anhalts, der von der Elbe verwüstet wurde und in dem noch heute das Wasser einen Meter hoch steht, wie Gunter Brand sagt. Schnell merkte er, dass das nur ein Tropfen auf dem heißen Stein war, denn die Leute dort hätten zum größten Teil alles verloren. Deshalb hat sich der Waltershäuser entschlossen, nochmals aktiv zu werden.

Brand hat ein Treuhandkonto bei der VR-Bank Westthüringen eingerichtet. Er bittet angesichts
der großen Schäden in Kamern um Spenden, damit der Kindergarten und das Jugendzentrum, die beide verwüstet wurden, wieder aufgebaut werden und die Kinder wieder in ihr gewohntes Umfeld zurückkehren können. Beide Einrichtungen verzeichnen einen Gesamtschaden von über 400000 Euro. Brand setzt bei der Aktion besonders auf die Unterstützung der Kameraden der freiwilligen Feuerwehren im Kreis Gotha und bittet alle Blauröcke um eine Spende.

Zwölf Wochen bleibt das Treuhandkonto für Spender geöffnet dann soll Mitte Oktober der Sammelbetrag der Gemeinde Kamen übergeben werden. Jeder Cent komme dort an, das Treuhandkonto biete den Spendern die Sicherheit, dass alles rechtens sei. Am Samstag startet die Aktion beim Thüros-Fest in Georgenthal, doch schon jetzt kann eingezahlt werden.

Gunter Brand aus Waltershausen organisiert ab sofort eine private Fluthilfe-Sammlung für den hochwassergeschädigten Ort Kamern in Sachsen-Anhalt. Foto: Michael Keller

 Treuhandkonto 
 "Hilfe für Flutkinder Kamern“

VR-Bank Westthüringen

Konto 643793
BLZ 82054038

(Artikel aus Thüringer Allgemeine/Lokalteil Gotha vom 23.07.2013)